Guckt mal wer da guckt!

Mittwoch, 13. April 2011

Von häßlichen Entlein und grooooßen Elefanten ...

 Mein erstes richtiges Filzprojekt, sollte eine Tasche werden. Also hab ich im Netz nach einer Anleitung gesucht, weil das ist einfacher als selber austüfteln (und ich hab da auch nicht die Geduld für). Umso dankbarer bin ich den Menschen, die ihre Anleitungen kostenlos ins Netz stellen und uns daran teilhaben lassen. Diesmal geht mein Dank an Frau Beyenburgerin, die die Anleitung zu ihrer Strickfilztasche Visby für alle frei verfügbar ins Netz gestellt hat. Ganz herzlichen Dank! 


Nach langem Wühlen in meinem Stash, fand ich ein "häßliches" gelbes Entlein -  eine No-name Wolle aus Rumänien aus der Anfangszeit meines Strickwiedereinstieges. Eine Errungenschaft aus dem großen Online Kaufhauses. Es erinnerte mich sehr an die Dochtwolle, die ich mal als junges Mädchen zu einer Strickjacke verarbeitet hatte und die dann in der Waschmaschine landete und gnadenlos zu klein war, vollständig verfilzt und mich tierisch traurig machte, da die ganze Arbeit umsonst war. Na und dann fand ich dieses graue Entlein wieder (Grau deswegen, da ich gelb nicht zu meinen Lieblingsfarben zähle...). Tja und da ich das Strickfilzen ausprobieren wollte, ging ich also freudig ans Werk (freudig deswegen, da mir meine damalige Jacke wieder einfiel und ich wußte: das hatte einen Grund, das mußte passieren. Jo, denn sonst hätte ich die gelbe Wolle wohl einer anderen Bestimmung zu geführt.) Nun denn also frisch ans Werk und eine Maschenprobe genadelt, denn ich wollte ja zunächst mal wissen ob diese Wolle filzt, denn es steht nichts über das Material auf der Banderole. Die Maschenprobe brachte das Ergebnis, welches ich erwartet hatte. Die Wolle filzt fantastisch. 

Also losgestrickt. Heraus kam dieses Monster, dieser Rieeeeesenbeutel, hinter dem ich mich sogar verstecken kann. Wer mich kennt, der weiß nun WIE groß der Beutel wurde. ;-)



 Im Durchmesser ca. 65 cm, in der Höhe ca. 67 cm. Gewicht mit Henkel: etwas über 670 gr. Gestrickt mit NS und Rundstricknadel 8 mm.

 Das Notizbuch zum Größenvergleich. Alle Bilder vor dem Waschen.
 
Und dann kam der Augenblick der Waschungen. Zweimal bei 40 Grad, 1 Tennisball, 2 alte Handtücher und 1 alter Waschlappen durften ihr Übriges dazutun.

Und hier ist sie nun, mein Elefantenbeutel:




Erst beim Bearbeiten der Bilder ist mir aufgefallen, dass ich den Beutel falschrum ablichtete. Man sieht die "linke" Seite außen. Das ist zwischenzeitlich behoben.

 Der klägliche Rest:

Ich bin zufrieden mit meinem Monster, denn die Tasche packt echt was weg. Einen Haken hat die Tasche allerdings: Die flust und fusselt wie ein Schaf in der Mauser. Wenn ich nur wüßte, wie ich das wegbekomme, bzw. gestoppt. Hat jemand von euch da draußen eine Idee? 

Ach und was ich noch sagen wollte: Lieben Dank für die vielen Kommentare zu meinem letzten Posting. Da hab ich mich riesig gefreut. Ach und den Namen der Blume reiche ich auch noch nach. Ich muß dazu nur noch mal zu der Frau, die mir die Blume verkaufte.
So und nun euch allen noch eine schöne Restwoche! 

Liebe Grüße schickt euch

Claudi

Kommentare:

  1. Hallo Claudi,
    Boah..das war ja wirklich ein riesen Monster vor dem waschen:-)Sieht super toll aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    prima ist der Beutel geworden und wird Dir sicherlich gute Dienste leisten.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  3. Ich LIEBE grosse Taschen! Sieht wirklich Klasse aus Claudi! Und die Farbe finde ich auch sooooo schön!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudi,
    die sieht super aus und die Farbe ist so schön sonnig :-)
    Mit der Fusselei wirste wohl leben müssen. Das macht Wolle immer. Passiert mir früher oder später auch mit naßgefilzten Taschen. Gehst halt ab und zu mit nem Fusselrasierer drüber ;-)
    Liebe Grüße,
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudi, na, da hattest Du mehr Glück mit Deiner Tasche als ich mit meiner, meine ist winzig geworden ;o) Mh, fusseln, ich kenn es nur von Angora, dass man die Sachen einfriert, aber ob es auch bei gefilztem hilft, keine Ahnung.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudi,
    dein Durchhalten hat sich echt gelohnt, der Elefantenbeutel sieht super aus!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudi,

    die Tasche sieht Spitze aus und eine ganz tolle sommerliche Farbe, damit geht Frau doch gern einkaufen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Tasche!
    Übrigens, auf unserem Blog gibt es etwas für Dich
    LG Wilma

    AntwortenLöschen
  9. ich habe mir auch so einen monsterbeutel gehäkelt....und der wird noch monströser wenn ich meine ganze habschaft mitschleppe ;-))
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Einfach nur genial!Klasse :0)
    Liebe Grüße
    tinka

    AntwortenLöschen
  11. hallo
    Ohh super toll ist die tasche geweorden und eine sehr schöne farbe.
    Ganz liebe Grüsse marlies

    AntwortenLöschen

Hab Dank für deinen netten Kommentar...